Über Ruhrpott Podcast

Das Ruhrgebiet – etwas salopper auch als Ruhrpott bezeichnet – steckt seit den 1960er Jahren im Strukturwandel. Einen Wandel, den viele Menschen eher als Bruch erleben. Als Bruch in ihrer Lebensgeschichte und in ihrer Berufsbiografie.

Der Ruhrpott Podcast will im Gespräch mit den Menschen in der Region diesen Prozess nachzeichnen, den Blick in die Geschichte des Ruhrpotts richten und auch in die Zukunft der Region. Und zwar mit Menschen aus sozialen Bewegungen, gesellschaftlichen Institutionen, Wissenschaft, Gewerkschaften, Kunst- und Kultur und Politik.

Der wortspielerische Titel „Ruhrpott Podcast“ spiegelt den Spannungsbogen zwischen dem Alten (Ruhrpott: die Geschichte gewordene Montanindustrie) und dem Neuen (Podcast: die Digitalisierung der Gesellschaften).

Über Kommentare, Rückmeldungen und Anregungen freuen wir uns. Für Kommentare gibt es die Kommentarspalte unter den Podcast-Beiträgen (die Kommentare werden moderiert, um Spam und Hasskommentare auszufiltern). Ansonsten gibt es auch ein Kontaktformular.

Neue Episoden erscheinen in der Regel an jedem zweiten Freitag (abgesehen von der Sommerpause).

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung beim Zuhören.

Übrigens: Der Ruhrpott Podcast lässt sich auch abonnieren auf der Potcast-Plattform Anchor. Dort sind weitere Plattformen aufgelistet, auf denen der Ruhrpott Podcast präsent ist.

Zum Podcast-Titelbild

Das Titelfoto zeigt Figuren der Kunstfurt MährenFurt (siehe auch den Podcast dazu). Der Initiator und Promotor dieses Projektes, Reiner Kaufmann erläutert dazu: Skulpturen Kosmos Emscher Jokoos von der Kunstfurt  MährenFurt von Reiner im Gelben Haus künstlerischer Projektpromotor 2006 – 2014. Der Phönix – NACKT und SCHWARZ von MährenFurt sowie die – Vierling Zwischenwelt Mährlein – 2020 als  Straßenschild Skulpturen – Triptychon Wandel der Kunst – durch Gewalt und künstlerische Kreativität. Diese Transformation vollzog sich als Kunstwandel-Prozess im KUNST.RAUM time Kunst-Wandelort im Öffentlichen Raum Bushaltestelle König-Ludwig-Straße am Moschee Eingang seit den kunst.raum Recklinghausen Atelier- und Galerietagen 2019. Es sind Kunstfiguren (Wesenheiten) des Jokoo-Kosmos. Es sind Kunstfiguren (Wesenheiten) des Jokoo-Kosmos. Für das Off Art Pilotprojekt Mitmach-Stadt – Südstadt RE im Wandel ein Impuls-Modell für das Vernetzen und Offline-Online Welten Verdichten durch IM COMMONING gemeinsam WAS bewirken materiell und imaginär durch dialogische Verständigung. << art ist a basic need>> | Foto: Jürgen Klute CC BY-NC-ND 4.0

Vielen Dank …

… für Ihr / Eurer Interesse. Wenn Ihnen / Euch der Ruhrpott Podcast gefällt, dann können Sie / könnt Ihr uns gerne auch finanziell unterstützen. Denn auch der Betrieb eines Podcast ist mit Kosten verbunden für Recherchen, technische Ausrüstung, etc. Eine einfache Möglichkeit uns mit einem kleinen einmaligen Beitrag zu unterstützen gibt es hier:

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Social Media